Seminar

Mobiles Arbeiten / Telearbeit - Was kann und sollte die Interessensvertretung regeln?

Durch den Fortschritt der Kommunikationstechnik befindet sich auch die Arbeitswelt im Wandel. Mobile Geräte und die Verbreitung des Internets ermöglichen das Arbeiten von fast überall und zu jeder Zeit. Freie Zeiteinteilung, hohe Flexibilität, kein Verkehrsstress, Eigenverantwortung, mobiles Arbeiten bietet neue Möglichkeiten. Für die einen ein Fluch, für die anderen ein Segen.

Wie können Interessensvertretungen diesem Wandel begegnen? Wo können sie Mitbestimmungsrechte nutzen und gestalterisch tätig werden? Welche Möglichkeiten bestehen um der möglichen Selbstausbeutung der mobilen Arbeiter Grenzen zu setzen? Im Seminar wollen wir die Mitbestimmungsrechte der Interessensvertretung bei mobiler Arbeit aufzeigen, aktuelle Entwicklungen erkennen und Regelungsmöglichkeiten kennenlernen.

Die Seminarinhalte in der Übersicht:

  • Mobiles Arbeiten - Chancen und Risiken
  • Aspekte des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Mitbestimmung – Grenzen und Möglichkeiten des Betriebsrats
  • Blick auf (bestehende) Betriebsvereinbarungen

Seminarnummer

130514WN

Datum

14.–16.05.2018

Zeit

09:30–16:30 Uhr

Kategorie A / B / C

€ 780 / € 1.020 / € 1.120

Nähere Informationen zu den Preis-Kategorien können Sie den Teilnahmebedingungen entnehmen.

Thema

Arbeitsgestaltung und Arbeitsorganisation

EDV und Datenschutz

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Ort

Pfalzhotel Asselheim
Holzweg 6-8, 67269 Grünstadt-Asselheim

Referent

Wolfgang Nöll, WN

Anmeldeschluss

27.04.2018