TBS gGmbH

Die TBS berät zu allen betrieblichen Themen, für die Gewerkschaften und betriebliche Interessenvertretungen in Rheinland-Pfalz Beratung brauchen. Arbeitsbedingungen verbessern, Qualifikationen und Qualitäten der Beschäftigten fördern, betriebliche Risiken abwehren und Beschäftigung sichern – darum geht es uns vor allem.

Im Jahr 1989 mit dem Schwerpunkt „Neue Technologien“ gegründet, dreht sich heute beinahe alles in der TBS um betriebliche Umstrukturierungen und die Sicherung und Gestaltung von Beschäftigung. Wir bieten Spezialkenntnisse, die den Interessenvertretungen nützen, die aber häufig auch Unternehmensleitungen überzeugen. Dafür stehen die Betriebs- und Volkswirte, ArbeitswissenschaftlerInnen und Soziologen sowie Ingenieure der verschiedensten Fachrichtungen der TBS.

Jetzt anmelden zur Mitbestimmungsmesse 2018!

Mit einem Klick den Flyer herunterladen.

Hier geht es zur Onlineanmeldung.

Unter www.mitbestimmungsmesse.de findet Ihr alle Informationen zur Veranstaltung. Wir freuen uns auf Euch.

Aktuell

Die TBS gGmbH berät nicht nur zum Thema Datenschutz, sie nimmt den Datenschutz auch selbst sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften.

Um zu wissen wie wir mit personenbezogenen Daten umgehen, lesen Sie bitte unbedingt unsere Datenschutzerklärung.

Sie informiert die Nutzer unserer Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die TBS gGmbH. Hier können Sie also nachlesen welche personenbezogenen Daten wann auf welcher Rechtsgrundlage verarbeitet werden und selbstverständlich welche Rechte Sie als Nutzer haben.

Auch in der Vergangenheit hat die TBS sorgfältig darauf geachtet, dass keine Verarbeitung von personenbezogenen Daten ohne gültige Rechtsgrundlage und nur im Einklang mit den gültigen gesetzlichen Bestimmungen vorgenommen wird. Bei uns bekommt man Newsletter nur, wenn man das auch möchte. Wir verzichten deshalb beispielsweise darauf die Empfänger unseres Newsletters nachträglich mit neu entworfenen, werbewirksamen „Einwilligungsmails“ zu belästigen.

Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen.

Wir wünschen viel Spaß auf unserer Website

Eure TBS

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Seit dem 25.05.2018 hat jedes Unternehmen die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) anzuwenden. Auf dieser Grundlage möchten wir die Rolle des Datenschutzes bei der Betreuung von Menschen mit (Schwer-) Behinderung klären

Die Tagesschulung am

Donnerstag, den 23.08.2018, im InterCity Hotel, Mainz

soll die Anforderung an die Verarbeitung von personenbezogenen und personenbeziehbaren Daten in der Interessensvertretung erläutern

Das Seminar richtet sich an Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten und deren Vertreter, Betriebs- und Personalräte und Mitarbeitervertretungen.

Die Seminarräume sind barrierefrei, das Hotel liegt 5 Gehminuten vom Mainzer Hauptbahnhof entfernt.

Im Hotel gibt es eine Tiefgarage und in direkter Nachbarschaft ein Parkhaus. Die Gebühren betragen ca. 2,00 € pro Stunde.

Nähere Informationen und Möglichkeit zur Online Anmeldung findet Ihr hier.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

was hat arbeitsmedizinische Vorsorge mit Eignungsuntersuchungen zu tun? Lässt sich der Wunsch des Arbeitgebers nach solchen Untersuchungen mit der Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) legitimieren? Welche Rechte und Pflichten haben Arbeitnehmervertretungen in diesem Bereich?

Diese und weitere Fragen wollen wir in einem zweitägigen Seminar

Arbeitsmedizinische Vorsorge ist nicht gleich Eignungsuntersuchungen – Vorsorge/ Eignung: was ist betrieblich erlaubt?
vom 14.-15.08.2018 im Hotel Ebertor in Boppard

beantworten und Handlungsmöglichkeiten diskutieren.

Nähere Informationen und Möglichkeit zur Online Anmeldung findet Ihr hier.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Der demografische Wandel nimmt in rheinland-pfälzischen Unternehmen zunehmenden Einfluss auf die Beschäftigungssituation. Gleichzeitig stellt die Energiewende rheinland-pfälzische Unternehmen vor weitere Herausforderungen. Um die Chancen der Energiewende und die Herausforderungen des demografischen Wandels in Unternehmen konstruktiv miteinander zu verknüpfen, wird in diesem Seminar das Konzept der Belegschaftsgenossenschaft mit sozialer Mittelverwendung vorgestellt und diskutiert. Hierbei wird mit Interessierten vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen und Chancen das Konzept erörtert, um gemeinschaftlich mit Arbeitgebern den eigenen Unternehmensstandort sowohl in ökologischer wie auch in sozialer Hinsicht aufzuwerten.

Die TBS gGmbH veranstaltet am 21.08.2018 ein Tagesseminar im Rahmen des aktuell durch das rheinland-pfälzische Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) geförderten Projektes „Gründungsvorbereitung von Belegschaftsgenossenschaften als neue Handlungsoptionen zur Bewältigung des demografischen Wandels und zur Sicherung des Fachkräftebedarfs“, zu dem wir Euch hiermit herzlich einladen möchten.

Nähere Informationen und Möglichkeit zur Online Anmeldung findet Ihr hier.

 

Was bringen die Änderungen durch das neue Bundesteilhabegesetz aus Sicht der Interessensvertretung?

! Wiederholungstermin wegen großer Nachfrage !

Im Rahmen dieses Seminars erhalten die TeilnehmerInnen einen Überblick über die im Zuge des Bundesteilhabegesetzes erfolgten Änderungen im zweiten Teil des SGBIX.

Dieser befasst sich mit besonderen Regelungen zur Teilhabe schwerbehinderter Menschen. Die seit 2017 geltenden Neuerungen im Schwerbehindertengesetz, die im Rahmen des Bundesteilhabegesetzes entstanden sind, sollen die Rolle der Schwerbehindertenvertretung stärken. Deshalb soll der Schwerpunkt des Seminars auf die Änderungen gelegt werden, die direkten Einfluss auf die Arbeit der Interessensvertretungen im Betrieb oder der Dienststelle haben.

 

Datum: 03.05.2018

Ort: Hotel INNdependence
       Gleiwitzer Str. 4
       55131 Mainz

 

Informationen und Anmeldung

Auch in diesem Jahr stellen wir wieder einige Informationen für Interessenvertretungen und andere interessierte Leser in Form unserer TBS-INFO zusammen.

Außerdem gibt es wieder einen Blick in unseren TBS Veranstaltungsticker. Die Ausgabe 01/2018 steht hier zum Download zur Verfügung.

IG Metall Mitte diskutiert den Transformationsprozess der Automobilindustrie

Unter dem Motto »Die Veränderungsprozesse in der Automobilbranche und ihre Auswirkungen auf Arbeit und Mitbestimmung im Unternehmen« führte die IG Metall im Bezirk Mitte in Kooperation mit der TBS gGmbH eine Automobil- und Zuliefererkonferenz durch. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen über die Zukunftsperspektiven des Dieselantriebs und der Elektromobilität wurde der Transformationsprozess der Branche sowohl durch Input-Referate beleuchtet als auch in Podiumsdiskussionen und Workshops intensiv diskutiert.

Hier finden Teilnehmerinnen und Teilnehmer Unterlagen der Vorträge zum Download:

Vortrag: Jörg Hofmann, 1. Vorsitzender der IG Metall

Vortrag: Frank Iwer, IG Metall

Vortrag: Heinz Pfäfflin, IMU Institut

Workshop 1: "Technologischer Vorsprung als Zukunftssicherung für den Standort Deutschland?!"

Workshop 2: "Digitale Revolution? Mitbestimmen, mitgestalten!"

Workshop 3: "Arbeitszeit neu denken - wer bestimmt die Flexibilität?!"

Workshop 4: "E-Mobilität - die Zukunft der Automobilindustrie?"

Workshop 5: "Gemeinsam stärker werden - Gewerkschaftsaufbau entlang der globalen Lieferketten am Beispiel USA und Ungarn"

Broschüre zur Automobil- und Zuliefererkonferenz

Broschüre: TBS 4.0

Industrie 4.0 ist in aller Munde. Die damit verbundenen Erwartungen an Veränderungen im Arbeitsleben sind jedoch überwiegend von technischen und ökonomischen Sichtweisen geprägt. Die Gewerkschaften stellen dem das Konzept von Arbeit 4.0 gegenüber, das neben den technischen Aspekten der Digitalisierung vor allem die Auswirkungen auf Arbeitsorganisation und den Stellenwert menschlicher Arbeit in den Blick nimmt. In unserer Broschüre „TBS 4.0" zeigen wir die Vielfalt der Themen und der darauf bezogenen Qualifizierungs- und Unterstützungsmaßnahmen, mit denen die TBS Betriebs- und Personalräte sowie Mitarbeiter-, Jugend- und Auszubildenden- und Schwerbehinderten-Vertretungen in ihrer Arbeit unterstützt.

Die Broschüre kann hier heruntergeladen oder in gedruckter Form hier bestellt werden.

Publikationen

  • 2018/01 TBS-INFO Die Zukunftswerkstatt - Steigerung der Ressourceneffizienz – und damit der Wettbewerbsfähigkeit und Standortsicherheit – durch Digitalisierung? - Vorankündigung Mitbestimmungsmesse 2018 1 MB
  • TBS-Firmenbroschüre TBS 4.0 Beratung und Qualifizierung von betrieblichen Interessenvertretungen DIN A4, schmal, 86 Seiten, Mainz, November 2015, TBS gGmbH 27 MB 27 MB
  • 2017/03 TBS-INFO Der Prozess des Wissenstransfers in Personal- und Betriebsratsgremien: Methoden – Was bringt das neue Bundesteilhabegesetz aus Sicht der Interessensvertretung? – TBS Veranstaltungsticker Oktober / Dezember 2017 671 KB