Arbeitsmedizinische Vorsorge ist nicht gleich Eignungsuntersuchungen – Vorsorge/ Eignung: was ist betrieblich erlaubt?

In vielen Betrieben und Behörden werden bei der Einstellung und im laufenden Beschäftigungsverhältnis ärztliche Untersuchungen durchgeführt, die überprüfen sollen, ob die Beschäftigten für ihre Arbeitstätigkeit geeignet sind.

Häufig wird fälschlicherweise angenommen, dass die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV) oder die sogenannten G-Sätze (wie bspw. G 37 oder G 25) rechtliche Grundlagen für diese Eignungsuntersuchungen sind.

Nun stellt sich also die Frage, ob und auf welcher Grundlage Einstellungs- bzw. Eignungsuntersuchungen durchgeführt werden können. Zudem bleibt zu klären, was die Unterschiede zwischen diesen Untersuchungen und der arbeitsmedizinischen Vorsorge sind. Diese Aspekte und insbesondere auch die Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten von Arbeitnehmervertretungen wollen wir in diesem 2-tägien Seminar gemeinsam klären und diskutieren.

Tag 1: Arbeitsmedizinische Vorsorge

  • Inhalte der ArbMedVV
  • Verschiedene Arten der Vorsorge; Angebotsvorsorge, Wunschvorsorge, Pflichtvorsorge; wann gilt was?
  • Ablauf der arbeitsmedizinischen Vorsorge
  • Rechte und Pflichten des Arztes
  • Arbeitsmedizinische Vorsorge in Abgrenzung zu Eignungsuntersuchung
  • Umgang mit Gesundheitsdaten und Vorsorgekartei
  • Rechte und Pflichten der Arbeitnehmervertretung

Tag 2: Einstellungs- bzw. Eignungsuntersuchungen

  • Rechtliche Grundlagen
  • Rechte der Beschäftigten: Was passiert, wenn der Beschäftigte nicht in eine Untersuchung einwilligt?
  • Welche Alternativen gibt es zu Untersuchungen?
  • Was passiert mit dem Ergebnis der Untersuchung?
  • Was sind „G-Untersuchungen“? Was darf gemacht werden?
  • Erfordert das Staplerfahren einen gesundheitlichen Nachweis?
  • Welche Rechte und Rolle hat die Arbeitnehmervertretung?
  • Was kann bzw. muss in einer Betriebsvereinbarung / Dienstvereinbarung geregelt werden?

Seminarnummer

200915MS

Datum

15.–16.09.2020

Zeit

09:00–16:00 Uhr

Kategorie A / B / C

€ 590 / € 710 / € 810


Nähere Informationen zu den Preis-Kategorien können Sie den Teilnahmebedingungen entnehmen.

Bitte beachten Sie die Technischen Hinweise.

Thema

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Ort

wird noch bekannt gegeben

ReferentInnen

Melanie Sandmann, TBS gGmbH
Wolfgang Nöll, TBS gGmbH

Anmeldeschluss

20.07.2018