Was beudeutet Transformation im Hinblick auf Energie und Ressourceneffizienz

Das Themenfeld Energie- und Ressourceneffizienz wird gegenwärtig durch verschiedene Auslöser und Akteure auf die Tagesordnung gehoben. Sowohl als Gegenstand der digitalen wie auch der ökologischen Transformation rückt das Themenfeld in den Fokus. Ob Rohstoff, Material oder Energie – was nicht erforderlich ist – muss nicht beschafft, transportiert, verarbeitet oder verwaltet werden. Als smart product, smart service oder smart city – avanciert in bezeichnender Weise das Attribut smart zu ungeahnter Popularität. Was unmittelbar vor Ort daraus für Konsequenzen resultieren, offenbart etwa das Stichwort Dekarbonisierung: als Abkehr von der Nutzung kohlenstoffhaltiger Energieträger wie Erdöl oder Erdgas, beim Betrieb von Öfen, Kraftfahrzeugen oder Heizungsanlagen stellt sich als Herausforderung ihren Ersatz z.B. durch grünen Strom, Wasserstoff oder Erdwärme zu ersetzen.

Und, selbst wenn es der Gesetzgeber leider auch im Zuge des Betriebsrätemodernisierungsgesetzes versäumt hat, die Beteiligungsrechte in Bezug auf Umweltfragen aufzuwerten, wird angesichts der ambitionierten politischen Zielsetzungen, deren Erreichung ohne eine breite Beteiligung kaum realisierbar geschweige denn sozialverträglich zu gestalten sein. Zudem zeigt sich aus Beschäftigtensicht oft, dass Agieren mehr Handlungsspielraum eröffnet als das unausweichliche Reagieren. Gerade in dieser komplexen Ausgangslage, wie auch im Hinblick auf die zu erwartende Dynamik der anstehenden Veränderungen, wird es gerade hier auf eine starke Beteiligung im Sinne der Beschäftigteninteressen ankommen.

Vor diesem Hintergrund werden mit dem Seminar insbesondere die folgenden Zielsetzungen adressiert:

  • Die Vielschichtigkeit gegenwärtiger Transformationsbestrebungen aufzeigen, um Zugänge zum Thema Energie- und Ressourceneffizienz zu ermöglichen.
  • Aktuelle Zielsetzungen und spezifische Handlungsfelder diskutieren, um Anschlussfähigkeit zu unterschiedlichen Wertschöpfungsbereichen zu eröffnen.
  • Beispielhaft Instrumente und Modellvorhaben vorstellen, um Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und zu inspirieren.
  • Anregung und Rahmen für den überbetrieblichen Austausch bieten, um die Transformation vor Ort gemeinsam zu gestalten.

Seminarnummer

220905AG

Datum

05.09.2022

Zeit

09:00–16:30 Uhr

Kategorie A / B / C

€ 295 / 0 / € 395


Nähere Informationen zu den Preis-Kategorien können Sie den Teilnahmebedingungen entnehmen.

Bitte beachten Sie die Technischen Hinweise.

Thema

Ressourceneffizienz und Umweltschutz

Transformationsreihe

Ort

Parkhotel Schillerhain
Schillerhain 1, 67292 Kirchheimbolanden