Corona - ein Fall für die Gefährdungsbeurteilung?

Zweifellos stellt die Corona-Pandemie auch in den Betrieben und Dienststellen eine besondere Gefährdung dar. Der Arbeitgeber hat gemäß Arbeitsschutzgesetz alle im Betrieb/der Dienststelle bestehenden Gefährdungen für die Gesundheit der Beschäftigten zu ermitteln und Maßnahmen zu deren Reduzierung zu treffen. Dabei werden elementare Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmervertretungen ausgelöst. Wir wollen im Seminar Vorschläge und Lösungswege zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung in Bezug auf die Corona-Pandemie erarbeiten.

  • Betriebliche Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen – Ein Fall für die Mitbestimmung
  • Interne und externe Partner im Arbeitsschutz
  • Vorgehen zur Gefährdungsbeurteilung im Pandemiefall
  • Wer machts?
  • Gefährdungen ermitteln
  • Gefährdungen beurteilen
  • Schutzziele definieren
  • Maßnahmen festlegen
  • Maßnahmen umsetzen
  • Wirksamkeitskontrolle
  • Dokumentation

Seminarnummer

200702AG

Datum

02.07.2020

Zeit

09:00–12:00 Uhr

Kategorie A / B / C

150 € / 600 €


Nähere Informationen zu den Preis-Kategorien können Sie den Teilnahmebedingungen entnehmen.

Bitte beachten Sie die Technischen Hinweise.

Thema

Webinare

Ort

Webinar
Online